Bio-Immun-Genetik BI(G)Med

Bio-Immun-Genetik

Die spektakuläre Entwicklung der Molekularbiologie ermöglicht es uns, Details von immunologischen und genetischen Prozesse kennenzulernen, welche die Ursache für chronische Krankheiten sind. Es ist eine echte Revolution für die Medizin: Wir sind von der Analyse der Krankheit des Organs zu der der Zelle übergegangen. Der Ursprung der Krankheit muss in der Zelle liegen: in den Cytoplasmamolekülen, im Zellkern oder in den Mitochondrien.

Immunologie und Epigenetik sind die Grundlagen für die Erklärung der Krankheit.

Nach den bisherigen wissenschaftlichen Erkenntnissen ist eine regulatorische Behandlung für jeden therapeutischen Ansatz unerlässlich. Das ist die Basis der bio-immun-genetischen Medizin: die Aktivierung von Ressourcen, weil die Zelle ihre Selbstregulation wiederherstellen kann.

Dies hat nichts mit der Manipulation des Genoms oder der Gene zu tun. Die bio-immun-genetische Medizin reguliert die Informationen, welche die Gene besitzen, um sie bei der Genesung zu unterstützen.

Die therapeutischen Wirkstoffe von BI(G)MED werden im Wesentlichen durch Interferenz von Zytokinen und RNA in “ultraniedrigen” Dosen im Nanogrammbereich gebildet. Das Ergebnis ist eine Nanobiotherapie ohne unerwünschte Nebenwirkungen, da sie dem Modell der molekularen Verteilung und Expansion in der intra- und extrazellulären Umgebung folgt.

Der Anwendungsbereich von BI(G)MED umfasst die meisten Gesundheitszustände:

  • Entzündungen, insbesondere solche mit autoimmunem Ursprung
  • Infektionen mit chronischen bakteriellen, viralen oder von Pilzen verursachte Krankheiten
  • Onkologie
  • Herz-Kreislauf
  • Stoffwechsel
  • Degeneration in allen möglichen Formen: Verdauung, neurologischen Ursprungs, etc.
  • Allergien

Öffnungszeiten

Apotheke

Montag bis Freitag 9:00 – 18:30

Labor

Montag bis Freitag
9:30 – 12:30
13:30 – 17:30

STANDORT